SelfKintter800
RG_Titel
ImpressRG15
RG15_Malerei
RG15_MediArt
RG15_Druck
RG15_Extra
RG15_PKäse

Martin Albrecht hat mich eingeladen, für sein Projekt
“Scriabin Code” die Live-Visuals zu machen. Das ist ein höchst spannendes Projekt: Alexander Skrjabin ist bekannt als spätromatischer Musiker an der Schwelle zum 20. Jahr- hundert, der Farben in Tönen und Klängen gesehen hat. Ihm war es nur sehr rudimentär möglich, seine Ideen umzusetzen. Die technischen Möglichkeiten waren zu seiner Zeit nicht da. Wir können das heute tun!
“Martin Albrecht -  Scriabin Code” stellt der Originalmusik (Asli Kilic am Piano) eine improvisatorische Variante zur Seite (Martin Albrecht: Clarinetten, Daniel Prandl: Piano, Katharina Gross: Kontrabass, Dirik Schilgen: Drums). Und dazu setze ich mit Computerhilfe Live und in Farbe die Klänge in Bilder um.
?...Sehen: Hören: Sehen : Hören...Hören : Sehen...!
Presse dazu, Videobeispiel, noch eins, und noch eins.

Nächste Auftritte:
19.10.2016 um 20 Uhr im Sendesaal Bremen
21.10.2016 um 20 Uhr in der Musikakademie Kassel
23.10.2016 um 17 Uhr im Wormser in Worms

Vom 30.5. bis zum 20.6.2015 gab es wieder den Ebertsheimer Kultursommer. Der Schwerpunkt lag diesmal auf MediaArts, wobei dies hier sehr weit begriffen wird. Ich habe zwei Arbeiten gezeigt:
“Lullaby for an Underwater Continent”
beschäftigt sich mit Afrika und Homo sapiens, woher, wohin....
“Music for Heroes and Cheap Instruments” ist eine Hommage an den unbekannten Gründer von Ebertsheim, poppig, tanzbar und zum Mitmachen.

 

RG15_Akt
RG15_uell
RG15_FB
RG15_FB_txt